Meine Geschichte

>>>>Wie ich zu meinem Hotte kam<<<<

Am 31 August 2001 entdeckte mein Vater eine kleine Anzeige in einer Zeitschrift  in der stand:

Verkleinerung des Zuchtbestandes,verkaufe 8 jährigen Welsh-Cob(Wallach),13 jährigen Schimmel(Wallach)...und dann die Telefonnummer und so...

Mein Vater schnappte sich das Telefon und erkundigte sich über den Welsh-Cob Wallach.....ich konnte mein Glück kaum fassen als ich eine halbe Stunde später schon im Auto saß auf dem Weg zu dem unbekannten Pferd!!!

Mit einem Kribbeln im Bauch fuhren wir auf dem Hof von Familie Leseberg (lustiger Name nicht wahr)!!!Frau Leseberg empfing uns ganz herzlich...und zusammen mit ihr fuhren wir zur Sommerweide wo die Herde momentan graste. Lauter Füchse und Schimmel kamen mir entgegen...daraus den kleinen Wallach zu finden schien mir als sehr schwierig,da die Herde aus mind. 30 Tieren bestand!!!

Doch Jerry Lee so hieß der Kleine kam freudig auf Frau Leseberg zu und erbettelte sich ein Leckerli. Irgendwie sah Jerry Lee komisch aus,meiner meinung zu mindest nach.Doch grade das mochte ich an ihm...dieses freche Köpfchen*g*

Ich legte ihm sein Halfter über und führte ihn von der weide.Draussen band ich ihn am Zaun an und putzte ihn...anschließend holte ich den sattel aus dem Auto und sattelte ihn...Nach 10 min. saß ich auf seinem Rücken und fühlte mich ganz ehrlich nicht besonders wohl. Doch nachdem ich ein paar runden im schritt gegangen war verflog meine Nervösität...

Nun ließ ich ihn in den Trab fallen...ich war begeistert...sein Tarb war so schön weich!!!*strahl* Schließlich trieb ich ihn zum Galopp an. Glücklich galoppierte ich auf einer weise auf und ab. Tief in meinem Innern hatte ich bereits meine Entscheidung getroffen..ich wollte ihn haben...!!!

Über glücklich verabschiedete ich mich später von Frau Leseberg...wir hatten abgemacht,das wir sie am Abend nochmal zurück rufen würden,da der tierarzt sich Jerry Lee nochmal anschauen sollte.Zu Hause rief ich den Tierarzt sofort an,worauf er am selben Abend noch vorbeikam. Frau Leseberg,die ich darüber informiert hatte,das wir gleich schon mit dem Tierarzt kämen wartete bereits.

Der Tierarzt untersuchte Jerry Lee gründlich und versicherte uns das,dass Pferd in Ordnung sei.Nun hielt ich es nicht mehr länger aus und erzählte meinem Vater das ich Jerry Lee haben möchte.Er der Jerry lee auf anhieb mochte freute sich über meinen Entschluss!!!

Nun wir vereinbarten das sie uns das Pferd bringen sollten...sobald wir ihnen per Anruf den Termin sagten....Noch am gleichen Tag fuhren wir zu Meyers(dort sollte Jerry Lee stehen) und fragten den Bauern wann Jerry lee einziehen kann.Er meinte von ihm aus könne er sofort kommen.Daher riefen wir Frau Leseberg an und fragten wann es Ihr den am besten passen würde,darauf entgegnete sie uns ,,Ich bin um 2 da,ist ihnen das recht?" Und wie es mir recht war!!! Mein Vater und ich saßen nun zum zichsten Mal im Auto auf dem Weg zum Hof .Nun war alle geklärt...die Box wurde hergerichtet und Jerry war auf dem weg zu mir...ehrlich gesagt fühlte ich mich etwas übertölpelt,da alles so verdammt schnell ging!!!Doch als ich Jerry Lee vom Anhänger führte war alles vergessen und ich strahlte übers Ganze gesicht!!!

 

 

 

 



Datenschutzerklärung
Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!